10 unkompliziert Kräuter

10 unkomplizierte Kräuter für deinen Garten (Einkaufsliste)

Nebenbei essbar und wertvolles Bienenfutter. Alle hier genannten Kräuter lassen sich gut trocknen und luftdicht verschlossen für den Winter einlagern. Wenn du die gewünschten Sorten im Gartencenter nicht findest versuche es im Internet. Es gibt dort schon tolle Online Shops mit schneller Lieferung.

1. Wilder Majoran

Sehr aromatisch und nektarreiche Pflanze

Blühzeit: Sommer bis Herbst

Kochen mit Majoran: Über die selbstgemachte Pizza streuen oder in die Pastasauce. Ich verwende Majoran auch zum würzen von Faschierten Laibchen/Frikadellen. 

Sorten: Dost (Origanum vulgate), Echter Majoran (Origanum majorana)

2. Minze

Sehr pflegeleicht, wuchert! Am besten lässt sich Minze in Töpfen im Zaum halten. Eventuell mit Tontopf eingraben, damit die Pflanze nicht austrocknet.

Blühzeit: Sommer bis Herbst

Kochen mit Minze: Dekoration am Eis. Minzblätter in Schokolade dunken und dann kalt stellen schmeckt wie Aftereight. Einen Wasserkrug mit einer Handvoll Minzblätter befühlen und mit Leitungswasser aufgießen – sehr erfrischend an heißen Tagen.

Sorten: Es gibt unzählige Sorten, Pfefferminze, Schokominze, Ananasminze,… Meine Lieblingsminze ist die Mojito Minze (Mentha Nemorosa)

Tip: Bergminze ist ideal für Topfe, nicht so schmackhaft aber üppige Blüten

3. Fenchel

Reich an Neckar und Pollen! Fenchel ist Futter für Sandbienen, Maskenbienen, Hummeln und Honigbienen.

Fenchel wird bis zu 1 m hoch und braucht es sonnig.

Blühzeit: Sommer

Kochen mit Fenchel: Für Suppen und Soßen, Röstgemüse

Sorten: Fenchel (Foeniculum vulgare), Bronzefenchel (Foeniculum vulgare var. rubrum) besticht durch sein rotbraunes, filigranes Laub, das in der Küche vielfältig verwendet werden kann.

4. Schnittlauch

Im Topf oder im Beet sehr unkompliziert

Blühzeit: Frühling

Kochen mit Schnittlauch: Ich streue ihn in jede Suppe, ja eigentlich über fast jedes Gericht. Ideal auch für Kräutertipp mit Joghurt oder Sauerrahm.

Sorten: Allium schoenoprasum und Allium tuberosum, mit Knoblauchgeschmack

5. Borretsch

Wird auch Gurkenkraut genannt – die Blätter schmecken etwas nach Gurke. Die Blüten sind essbar – aber lass bitte ein paar für die Bienen stehen!

Blühzeit: Frühling bis Herbst

Kochen mit Borretsch: Für Salate und Brotaufstriche, Blüten sind essbar und sehr dekorativ.

Sorten: Borago officinalis, einjährig und selbst aussäend, bei mir wandert es durch den Garten.

6. Rosmarin

Rosmarin mag sonnige Standorte, er ist auch gut für Pflanztröge geeignet.

Blühzeit: Frühling, im Winter wenn der Rosmarin drinnen steht. Im Winter muss er geschützt stehen oder abgedeckt werden.

Kochen mit Rosmarin: Rosmarin Kartoffeln gibt es bei uns im Sommer sehr oft: Kartoffen/Erdäpfel in Spalten schneiden, mit Olivenöl und einer Handvoll Rosmarin mischen. Dann auf einem Blech verteilen und ins Rohr für ca. 30 min. 

Sorten: Rosmarinus officinalis

7. Salbei

Hummeln besuchen gern die blühende Pflanze.

Blühzeit: Frühling, Sommer

Kochen mit Salbei: Für Fleisch und Kartoffeln, Teigtaschen mit Salbeibutter.

Sorten: Salvia officinalis ist zum Kochen, es gibt viele Zierformen und Wildformen, die nicht so intensiv sind.

8. Zitronenmelisse

Eine tolle Fühl- und Duftpflanze. Ich streiche oft durch die Pflanze und pflück mir eine Blatt und verreibe es zwischen den Fingern. Dann ist der Duft noch intensiver. Wenn du Zitronenmelisse einmal in deinem Garten hast bleibt sie für immer, bei uns wuchert sie. Melissa heißt auf Griechisch Biene. Die Pflanze wird gern von Hummeln und Honigbienen besucht.

Blühzeit: Sommer bis Herbst

Kochen mit Zitronenmelisse: Ich verwenden Zitronenmelisse frisch und getrocknet. Im Sommer kannst  du deinen Wasserkrug mit einer Handvoll Zitronenmelisse füllen und aufgießen. Sehr erfrischend. Die getrockneten Blätter sind für Teemischungen geeignet.

Sorten: Melissa officinalis

9. Ysop

Bienen und Hummelmagnet. Sehr gut für Pflanztröge geeignet. Schmeckt ein bisschen wie eine Mischung aus Minze und Salbei.

Blühzeit: Sommer, Herbst

Kochen mit Ysop: Für Fleischgerichte

Sorten: Hyssopus officinalis

10. Thymian

Es gibt viele unterschiedliche Sorten. Wird bis zu 20cm hoch. Eine Polstersorte wird nicht sehr hoch, und breitet sich wie ein Teppich im Kräuterbeet aus.

Blühzeit: Sommer

Kochen mit Thymian: Tomatensaucen, Risotto, Kartoffeln, Kräutertip, Tee, Sirup

Sorten: Thymus vulgaris ist der gewöhnliche Thymian, aber es gibt auch hier wie bei der Minze viele verschiedene Sorten zB. Zitronenthymian

Alles Liebe und mehr Vielfalt für deinen Garten

Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Projekte