NASCHECKE – Gehölze mit essbaren Früchten

Wenn du Kinder hast, sind Naschecken oder Naschinseln unverzichtbar! Aber nicht nur für Kinder, wer kann einem Himbeerstrauch mit vielen Früchten wohl widerstehen? Naschen im Garten ist gesund und eröffnet Deinen Kindern einen anderen Zugang zu Obst.

Mmmmh rote Johannisbeeren (Ribisl) direkt vom Strauch

Die meisten Kinder lieben Beeren und können nebenbei auch noch etwas über die Beerenfrüchte die bei uns vorkommen lernen.

Folgende Beerensträucher wachsen ganz gut im Garten:

Himbeere, Johannisbeere, Stachelbeere, Brombeere.

Bitte beachte dass jedes Beerengehölz anders wächst.

Die Himbeere sollten an einem weitmaschigem Zaungitter gepflanzt werden, Die Himbeere ist einjährig, das heißt sie bildet jedes Jahr wieder neue Triebe (meist nicht an der selben Stelle). Unsere Himbeeren im Garten sind schon einige Meter weiter gewandert. Wenn das stört einfach die Trieb ausgraben und dorthin verpflanzen wo man sie gerne haben möchte. Tipp: Manche Sorten tragen im Herbst nochmal Früchte! Wilde Himbeeren sind vor allem an Waldrändern und auf Waldlichtungen zu finden. Bitte beachte das bei der Standortwahl! Himbeeren mögen Sonne und einen beschatteten Fuß, gern in humosem, gleichmäßig feuchtem Boden.

Die Johannisbeere sowie die Stachelbeere wachsen eher langsam und sollte die ersten paar Jahre nicht geschnitten werden. Es gibt rote, weiße und schwarze Johannisbeersorten.

Die Brombeere wuchert sehr stark, kann jedes Jahr zurückgeschnitten werden! Hier empfiehlt sich eine dornlose Sorte.

Wichtig ist, dass für jedes Beerengehölz genügend Platz/Abstand vorgesehen wird.

Johannisbeere: 1m

Himbeere: 40-60cm

Brombeere: 1m, Ich empfehle nur eine Pflanze zu setzen.

 

Wer mehr Vielfalt möchte dem empfehle ich folgende Gehölze mit essbaren Früchten:

FELSENBIRNE (Amelanchier) mein Geheimtipp! Leider viel zu selten in unseren Gärten

ARONIA (herber Geschmack)

MINI KIWI

CORNELKIRSCHE (Dirndlstrauch) Cornus mas

WEINTRAUBEN

GOJIBEERE (damit habe ich leider noch keine Erfahrung, aber ich hab bei einer Gartentour durch Oberösterreich schon einmal ein schönes Exemplar gesehen)

PREISELBEERE (die sind bei mir noch nie etwas geworden, da muss der Boden passen!)

HEIDELBEERE (männlich und weiblich Pflanze nebeneinander setzen)

Die Felsenbirne wird bis zu 5 m hoch und sollte frei stehen, also nicht in der Beerengehölzgruppe. Die Früchte sind sehr köstlich, sie sind dunkelviolett und haben von der Erscheinung her gar nichts mit Birnen zu tun. Man muss übrigens bei der Ernte (Ende Juni) schnell sein, denn die Vögel lieben diese delikaten Früchte auch sehr!

Früchte der Felsenbirne (Amelanchier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Projekte